{Buchaktion} Steckt in dir ein Bibliomant? – Ausgelost!

Einen schönen Samstag liebe Buchfreunde,

ich muss nun einfach meine Begeisterung mit euch teilen, ich kann nicht anders. Letzte Woche bekam ich einen überraschenden Brief. Auch andere Blogs berichteten von geheimnisvoller Post im Briefkasten. Was mochte dahinter stecken? Kein Absender, nur ein geheimnisvolles Wappen war auf der Rückseite zu sehen. Meine Finger strichen über die erhabenen Elemente. Ob das Kaninchen da seine Finger im Spiel hatte? Seht selbst:

Ein mysteriöses Wappen ist der einzige Hinweis…

Wollen wir den Brief öffnen? Seid ihr bereit, das Geheimnis mit mir zu lüften? Habt ihr vielleicht auch schon so eine Ahnung, worum es sich hier handeln könnte? Genug auf die Folter gespannt, ich hole den Brieföffner! Ganz vorsichtig öffnen….

kaimeyerbrief02

Da hat sich jemand richtig viel Mühe gemacht und einen dreiseitigen, handschriftlichen Brief verfasst! ♥

Das ist unglaublich! Ich habe einen Brief von Meister Cornelius Kyriss, dem ehrenwerten Direktor des bücherduftenden Libropolis, erhalten. Geschrieben auf wundervollem Papier, das mich sogleich wieder daran erinnert, dass ich viel zu wenig Briefe mit der Hand schreibe. Es tut richtig gut, wieder einmal solch ein Schriftstück in der Hand zu halten und das schwere, gute Papier unter den Fingerspitzen zu fühlen.

Unter dem Wappen lese ich den Namen eines Ortes,  den ich schon einmal irgendwo gehört habe: Hay-on-Wye. Das ist ein kleines Dorf mitten in Wales und bekannt als das älteste Bücherdorf der Welt. 1800 Einwohner leben zwischen rund 10 Millionen Büchern in 38 Buchhandlungen! Unglaublich, oder? Doch ich schweife ab. Lasst uns weiterlesen. Meister Kyriss berichtet von einer ganz besonderen Begabung, der Bibliomantik. Um herauszufinden, ob ich ebenfalls diese seltene Gabe, das Tor zu Libropolis zu öffnen, besitze, kann ich mich einer Prüfung unterziehen. Dem Brief liegen vier wunderschöne Lesezeichen bei. Doch dies sind keine gewöhnlichen Lesezeichen. Sie sind das Ticket nach Libropolis, eine Botschaft an den Bibliomanten in dir. Folge deinem Herzen, hüte diese Lesezeichen wie einen Schatz und finde das Tor zur geheimnisvollen Stadt der Bücher.

kaimeyerbrief03

Finde den Weg nach Libropolis & entdecke den Bibliomanten in dir…

Das habe ich natürlich auch sofort befolgt, denn ich liebe Bücher über alles und fühle mich von Literatur magisch angezogen. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr vor einem bunt gefüllten Bücherregal steht, über die Buchrücken streichelt und den Duft von Papier einatmet? Spürt ihr auch, wie dieses ganz besondere bibliophile Glücksgefühl durch eure Adern strömt?

Begehrst auch du Zutritt zu diesem wundervollen Ort, mit seinen Geheimnissen und Wesen, seinen Erfindungen aber auch seinem leidvollen Kampf der Exlibris? Dann eile ganz schnell zu www.seiten-der-welt.de/bibliomantik und lege deine Prüfung ab! Seid ihr nun auch so gespannt auf Libropolis? Dann lasst uns einen Schritt weiterreisen, zu…

Kai Meyer »Die Seiten der Welt«

buch2„Jedes Buch hat geheime Seiten –
ein magischer Roman voller phantastischer Abenteuer.

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.“

Kai Meyer | Die Seiten der Welt | Fischer FJB | ISBN 978-3841421654 | 19,99€ | ET 25. September 2014 | zum Buch beim Verlag

Gewinne deine Eintrittskarte in die Stadt der Bücher!

Ihr habt nun die einmalige Chance, eines von zwei Libropolis-Lesezeichen zu gewinnen. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist…


…mir einen Kommentar zu hinterlassen und zu schildern, wie ihr euch Libropolis, die bücherduftende Stadt mit all seinen geheimnisvollen Wesen vorstellt. Lasst eurer Fantasie freien Lauf, ich bin sehr gespannt. 


Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 10. September 2014 um 12:00 mittags. Der Gewinner wird im Laufe des Nachmittags bekannt gegeben und per Email benachrichtigt. Hinterlasst mir also bitte eine gültige Emailadresse. Mit der Teilnahme erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Name hier im Blogartikel genannt wird.

Auf nach Libropolis werte Bibliomanten und solche, die es werden wollen!

Buchduftende Grüße zum Samstagabend sendet euch

Auslosung: Da nur drei Namen im Lostopf sind, habe ich mich entschieden, allen drei Teilnehmern ein Lesezeichen zu schenken. Levke-Marie, Raimund und Tine, bitte teilt mir eure Adresse per Mail an buechernische[at]gmx[dot]de mit. Herzlichen Glückwunsch 🙂