{Events} Ungeduld² – der Countdown zur Buchmesse läuft!

Eine schöne Wochenmitte ihr Lieben,

die Aufregung steigt, von Tag zu Tag. Der Terminkalender füllt sich und allmählich habe ich das Gefühl, ich sollte besser jetzt schon mit dem Kofferpacken beginnen. Noch habe ich aber genug Zeit, also keiiin Stress. Am Wochenende setze ich mich erst einmal in aller Ruhe hin und werde mir die einzelnen Lesungen, Events und was ich alles sehen möchte, in meinem Filofax notieren. Es wird mir ziemlich schwer fallen, Prioritäten zu setzen, denn am liebsten würde ich mich von A nach B beamen und alles mitnehmen. Gestern habe ich euch ja bereits einen Teil der Veranstaltungen vorgestellt, an welchen ich gerne teilnehmen möchte. Heute kommt nochmal ein Nachschlag, sozusagen 🙂

Bye bye September, der Messeoktober kann kommen!

Ein Wal taucht auf der Messe auf

Im Mai erblickte ein neuer Kinder- und Jugendbuchverlag das Licht der Literaturwelt: der Magellan Verlag. Auf der Frankfurter Buchmesse wird das Verlagshaus, das mit einem kunterbunten Programm im Mai 2014 aus dem literarischen Ozean auftauchte, zum ersten Mal zu finden sein und ich freue mich schon sehr darauf, die Gesichter des Verlags und seine Autoren kennen zu lernen. Das Team hat sich für den Besuch am Stand etwas Tolles einfallen lassen, denn wer am Messefreitag und -samstag Magellan in Halle 3.0 einen Besuch abstattet, darf sich ein quietschendes Walbaby mit nach Hause nehmen. Ist das nicht goldig?

magellan-quietschwal

© Magellan Verlag

Veranstaltungen mit dem Wal aus Bamberg

Ein ziemlich voller Terminkalender…

Am liebsten wäre ich bei allen Veranstaltungen dabei, doch der Zeitplan  lässt das leider nicht zu und so habe ich mich dafür entschieden, bei der Lesung von Uticha Marmon aus „Als Opapi das Denken vergaßdabei zu sein (→ 11.10.2014 | 10.30 – 11.00 Uhr | Magellan H 3.0 H 117 ). Ein weiteres Highlight, das ich aber leider, leider zeitlich nicht schaffen werde, weil ich mich zu diesem Zeitpunkt schon auf einer anderen Veranstaltung befinde, ist die Lesung und Live-Zeichnen mit der Autorin & Illustratorin Nina Müller von „Kuschelflosse – Das unheimlich-geheime Zauberriff“ (→ 11.10.2014 von 11.30 – 12.00 Uhr | Magellan H 3.0 H 117 ). Ich sehe immer gerne zu, wenn Illustratoren live vor Publikum ihre Kreativität austoben. Wenn also jemand von euch dort sein wird, wäre ich unheimlich dankbar, wenn ihr davon Fotos machen könntet. Die Lesung von Kathrin Zispe aus „Glücksdrachenzeit“ (→ 11.10.2014 | 14.30 – 15.00 UhrMagellan Stand H 3.0 H 117 ) hingegen werde ich hoffentlich besuchen können, die positiven Rezensionen und die tolle Blogtour haben mich neugierig gemacht. Sehr gerne würde ich auch Dorit Linke und ihrer Lesung und Diskussion zu „Jenseits der blauen Grenze“ (→ 10.10.2014 | 10.30 – 11.00 UhrKinderbuchzentrum H 3.0 K 137 ) lauschen, doch auch das steht noch auf wackligen Beinen. Ich sortiere noch meinen Plan, dann sehen wir weiter. 🙂

Kreative Schmieden in Frankfurt

…zur webseite des Verlags Hermann Schmidt Mainz

Vor wenigen Wochen flatterte außerdem eine Einladung des Verlagshauses Hermann Schmidt ins Haus, ein richtiges Schmuckstück im stilvollen Blau, auf kräftigem Papier mit Prägungen gedruckt. Ich war sichtlich beeindruckt, als ich die DinA4 große Karte vorsichtig aus dem Briefkasten holte. Der Verlag mit Sitz in Mainz bringt seit 1945 Publikationen heraus und startete in den 80er Jahren mit einem mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Programm rund um Typografie, Grafikdesign und Kunst. Der Verlag sagt selbst zu seinen kreativen Fundus: „Bücher von Schmidt haben das Ziel, Ihren Alltag in Grafikdesign, Marketingkommunikation und Werbung leichter und schöner zu gestalten. Sie werden gemacht, um Kreativen Nutzen und Freude zu bringen.“ Das spürt man auch bei meinem aktuellen Lieblingsbuch von Felix Scheinberger, welches unter dem Titel »Wasserfarbe für Gestalter« das Medium Aquarell in all seinen Facetten näher bringt. Ein Juwel von Buch, welches ich während der Fußballweltmeisterschaft in der limitierten WM-Edition erstanden habe und abgöttisch liebe. Dieses Buch werde ich euch, wenn mal zwischendurch wieder etwas mehr Zeit & Raum ist, in einer separaten Rezension vorstellen. Auf der Wunschliste steht zudem »Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen«, welches Petzi auf ihrem Blog vorgestellt hat.

„Die Trennung von Kopf und Hand schadet letztendlich auch dem Kopf.“ – Richard Sennet

Auch ich darf auf der Messe wieder kreativ werden. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an das fabolöse Leser- und Bloggertreffen mit Lovelybooks.de auf der Leipziger Buchmesse im März 2014? Karla und ihr Team hatten da etwas richtig Tolles auf die Beine gestellt, leckere Cakepops und Muffins gebacken und große Überraschungs-Goodiebags für die zahlreichen Communitymitglieder und Blogger gepackt. Ich durfte die Veranstaltung im Bild festhalten und freue mich, auch dieses Jahr für Lovelybooks wieder hinter der Kamera zu stehen und die schönsten Momente für das socialmediale Erinnerungsfotoalbum zu fotografieren. Wenn ihr also eine Bloggerin seht, die mit einer großen EOS vor der Nase in seltsamen Posen zwischen den Tischen und Lesern hin- und herflitzen seht, wisst ihr, wer das ist g* im März auf der Leipziger Buchmesse sah das übrigens so aus…

Eindrücke vom #Lesertreff März 2014 – Fotos © S. Zabel | buechernische-blog.de

So, jetzt habe ich erst einmal genug gehibbelt für heute. Die Arbeit ruft und ein Artikelchen über ganz, ganz wunderschöne Nischenpost möchte noch geschrieben werden. Ihr seht, ich bin in Bloglaune und hecke auch schon wieder etwas aus. Pssst, hier wird aber natürlich nichts verraten. Ich wusele dann mal wieder in meine Kreativschmiede und schufte weiter.

Ganz liebe Grüße an euch alle dort draußen sendet euch