{Literaturnews} Happy Birthday liebe Pippi!

Liebste Lieblingsheldin meiner Kindheit,

heute vor genau 70 Jahren hast du deinen rothaarigen Kopf mit seinen lustigen Zöpfen zum ersten Mal aus dem Fenster der Villa Kunterbunt gestreckt und dein quirligbuntes Lachen in die Welt hinaus geschickt.

Irgendwann im Jahr 1941 lag ein kleines Mädchen namens Karin Lindgren krank in ihrem Bettchen, sie hatte eine Lungenentzündung. Mama Astrid Lindgren sollte ihr eine Geschichte erzählen, die Geschichte von Pippi Langstrumpf. Dieser Name war dem kleinen Mädchen ganz spontan eingefallen. Astrid Lindgren erfüllte ihrer Tochter diesen Wunsch und erzählte einfach drauf los. So begann dein buntes Leben. Im März 1944 schließlich beschloss die Kinderbuchautorin, deine Geschichte zu Papier zu bringen und beschenkte ihre Tochter am 21. Mai 1945 mit dem ersten Manuskript. Zur Weihnachtszeit desselben Jahres erschien dann endlich das gedruckte Buch und von da an hast du weltweit Millionen von Kindern begeistert, denn deine Geschichte wurde in über 70 Sprachen übersetzt.

· zum Pippi-Special bei Oetinger ·

Kinderbuchhelden im Nischenregal

Im Regal stehst du direkt neben meinen liebsten Kinderbuchhelden, so manche Ausgabe stammt noch aus den 80er Jahren ♥

Ich bin eines dieser Kinder. Mit leuchtenden Augen erinnere mich daran, dass ich abends mit Taschenlampe unter der Bettdecke lag und noch ein paar Seiten lesen wollte. Nur noch ein paar… noch… eine… Seite… chhhhrrrrr. Takatuka Land. Meistens fielen mir die Augen zu, als es gerade am schönsten wurde. Du warst meine absolute Lieblingsheldin. Ich besaß neben deinen Büchern auch Hörspielkassetten und ein Puzzle. Als du damals im Fernsehen zu sehen warst, habe ich eine Videokassette in den Rekorder geschoben und die Sendung aufgezeichnet. Ich habe sie mir so oft angesehen, bis das Band ganz ausgeleiert war und Ameisen durch das Bild wanderten. Heute gibt es dich nicht nur als Buch, sondern auch in Form einer App, Hörspiel-CDs und allerlei bunten Accessoires. Man kann sich deine buntgeringelten Socken anziehen, ein Freundebuch mit deinem Gesicht mit in den Kindergarten nehmen oder gleich eine ganze Pippi-Langstrumpf-Party feiern.

Hey – Pippi Langstrumpf, trallari trallahey tralla hoppsasa
Hey – Pippi Langstrumpf, die macht, was ihr gefällt.

Meine Pippi-Ausgabe mit Illustrationen von Katrin Engelking

Natürlich warst du nicht meine einzige Kinderbuchliebe. Dir zur Seite standen Buchhelden wie Ronja Räubertochter und der freche Rotzlöffel Michel aus Lönneberga. Außerdem liebte ich Linnéa, das kleine Mädchen, das den Maler Monet und seine Seerosen so sehr mochte. Oder Emil, und seine Detektive. Doch du, mit deinen roten Zöpfchen und deinen tierischen Freunden Herr Nilsson und Kleiner Onkel hattest immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen.

In all den Jahren, seit wir uns kennen, habe ich dich nie aus den Augen verloren. Auch heute, nun da ich selbst Mama bin, liebe ich deine fröhlichen, unbeschwerten Geschichten. Leider habe ich die alte blaue Ausgabe aus meiner Kindheit nicht mehr, denn als ich damals auszog, konnte ich nicht alle Bücher mitnehmen. In meiner ersten (Studenten)wohnung war nicht sonderlich viel Platz, so dass ein großer Teil meiner kleinen Bibliothek zuhause bei meinen Eltern blieb. Ich habe mir deine Geschichten nun neu gekauft und schmökere nach wie vor unglaublich gern darin. Und wenn ich nicht lese, dann trage ich dich mit mir herum, denn ich besitze zwei wahnsinnig hübsche bunte Taschen. Diese kann man übrigens bei der Buchhandlung Schmitzjunior käuflich erwerben, falls ihr nun auch leuchtende Augen bei diesem Anblick bekommt. Ich muss gestehen, ich bin völlig verliebt 🙂

Liebste Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraims Tochter Langstrumpf!

Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute zu deinem siebzigsten Geburtstag. Lebe lang, kunterbunt und fröhlich in vielen, vielen Kinderherzen weiter, stecke uns mit deiner guten Laune an und erinnere das Kind in uns allen daran, dass in jedem von uns ein kleiner Rebell steckt. Denn wie sagte schon Astrid Lindgren:

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!

Herzlichst dein großer kleiner bunter Strumpf-Fan