Recommerce und der Büchermarkt

Die Regale quellen über vor lauter Bücher, und wenn sich selbst am Dachboden oder in anderen Lagerräumen sich Bücher stapeln, ist die Zeit gekommen, alte Bücher auszusortieren und damit gleichzeitig auch Platz für neue zu schaffen. Immer beliebter werden dafür verschiedene Recommerce-Portale wie Momox. Diese bieten eine fixe Abnahme der Bücher zu einem fairen Preis und sind damit wesentlich zuverlässiger und unkomplizierter als beispielsweise Versteigerungsportale.

Verkaufen mit nur einigen Klicks

Verkauft können gebrauchte Bücher bei Momox in nur wenigen Klicks werden. Dazu wird einfach der Barcode oder die ISBN-Nummer in ein Suchfeld eingegeben. Anschließend wird ein Ankaufspreis vorgeschlagen, und wenn dieser zusagt, kann das Buch mit einem Klick dem Verkaufskorb hinzugefügt werden. Um bei Momox den Verkauf abzuschließen, ist jedoch ein Mindest-Ankaufspreis von zehn Euro erforderlich. Grundsätzlich sollten die Bücher beim Verkauf in einem akzeptablen Zustand sein, denn sie werden später wieder weiter verkauft. Ist der Verkäufer mit dem vorgeschlagenen Preisen einverstanden, muss der Verkauf nur noch abgeschlossen werden. In der Regel ist der Versand an Momox kostenlos, gelegentlich kann es auch vorkommen, dass bei anderen Recommerce-Anbieter ein Mindestwert für einen kostenlosen Versand erreicht werden muss, da anderenfalls die Versandkosten der Verkäufer tragen muss. Innerhalb kürzester Zeit nach der Ankunft des Pakets und der Prüfung der verkauften Bücher wird dann das Geld auf das Verkäuferkonto überwiesen.

Verkauf von größeren Posten

In der Regel werden nicht nur einzelne Posten verkauft, sondern gleich mehrere. Der Verkauf von größeren Mengen an Büchern kann ebenfalls unkompliziert abgewickelt werden und bietet einen größeren Vorteil etwa zu Auktionsplattformen. Einerseits wird nicht nur ein fester Preis festgelegt, andererseits wird auch eine fixe Abnahme gewährleistet. Oft sind Verkäufer mit den Abnahmepreisen nicht zufrieden, doch gilt es zu bedenken, dass der logistische Aufwand, bis ein derartiges Buch wieder in den Handel gelangt, auch finanziert werden muss. Durch den Verkauf bei Recommerce-Portalen hat jedoch der Verkäufer kein Risiko auf der Ware sitzen zu bleiben und muss sich auch nicht die Zeit nehmen ein umfangreiches Angebot für den Verkauf zu erstellen.

Günstig gebraucht wieder kaufen

Der Sinn von Recommerce-Portalen ist, dass Bücher, die nicht mehr genutzt werden, wieder einem sinnvollen Zweck zugeführt werden und wieder in den Handel gelangen, statt ungenutzt zu verstauben. Nicht nur Verkäufer können hier ihre alten Bücher zu Geld machen im Rahmen von Recommerce können sie auch gebrauchte Bücher wieder erwerben. Medimops bietet eine große Auswahl an verschiedenen Artikeln oft zu günstigeren Preisen wie bei größeren Plattformen. Oft können Kunden beim Kauf bis zu 70 % im Vergleich zum Neupreis sparen und das gesparte Geld kann prompt in weitere günstige Bücher investiert werden. Regelmäßiges durchstöbern lohnt sich bei Medimops in jedem Fall, da der Recommerce-Anbieter zwar viele Artikel auf Lager hat, jedoch dieser nur dann vorrätig ist, wenn er zuvor verkauft wurde. Daher kann es sein, dass ein Wunschartikel vielleicht gerade nicht verfügbar ist, jedoch schon morgen zu einem absoluten Schnäppchenpreis im Shop verfügbar ist.