{ Bloggeburtstag } 365 Tage Büchernische

Einen wunderschönen Samstag wünsche ich euch,

heute ist der Tag, dem ich in den letzten 72 Stunden aufgeregt entgegen gefiebert habe. Habt ihr Lust ein bisschen mit mir zu feiern? Ja? Ich bitte um einen kleinen Trommelwirbel *tusch* denn…

oneyearbirthday

Vor genau zwölf Monaten habe ich den ersten Artikel geschrieben, ganz spontan, mit einer Tasse Kaffee neben mir auf dem Schreibtisch. Unglaublich, wie schnell die Zeit seitdem vergangen ist. 365 Tage, die mir ein neues Hobby beschert haben. 365 Tage, in denen ich sehr viele liebe Menschen kennengelernt habe, Kontakte zu Autoren geknüpft habe und neue Freundschaften schließen konnte. 365 Tage mit vielen, tollen Büchern, die meine Phantasie beflügelten und mich in bunte Welten katapultierten. 365 mit Lesehighlights, mit Büchern, die mich zum Lachen brachten und Tränen in die Augen schießen ließen.

Ein Bücherblog und ein guter Kaffee..

…so lautete der Titel des ersten Artikels. Seitdem habe ich gemeinsam mit meinem Mann und dem ebenfalls eifrig lesenden Lesenachwuchs der Familie 167 Artikel geschrieben und über 1000 Kommentare beantwortet, oft mit einem Strahlen in den Augen, das mir sagt:

Du machst hier genau das Richtige, hab einfach Spaß daran!

Auf Facebook hat die Nische fast 300 Däumchen! Danke ♥

Euer Feedback erwärmte mein Herz . Ich danke euch dafür, dass ihr ein Teil dieser Nische seid, Tag für Tag. Ohne euch wäre diese Seite hier einfach nur ein weiterer WordPress-Blog in den unendlichen Weiten des Internets. Ihr erfüllt diesen Blog mit Leben, lest Artikel, schreibt mir Emails. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Motivation ihr mir jeden Tag gebt und wieviel Freude es mir bereitet, mein Herzblut in diese Seiten zu stecken. Über 36.000 Besuche hat die Büchernische in den letzten Monaten aufgezeichnet und das ist einfach nur unglaublich. Ich habe ehrlich gesagt niemals damit gerechnet, als ich die Idee für den Blog im Kopf skizzierte. Es gibt soooo viele tolle Buchblogs im Netz; jede Woche besuche ich meine liebsten Buchseiten und stöbere in Rezensionen und Artikeln. Ich wollte einfach mein eigenes Ding durchziehen und war erstaunt, wieviel Konkurrenz doch teilweise zwischen den Bloggern herrscht. Das Bloggen hat seine Schattenseiten – das habe ich bei einigen Bloggerfreunden miterlebt -, doch mir war immer wichtig, meine persönliche Meinung zu äußern und bei meinen Prinzipien zu bleiben. Bloggen ist für mich Hobby und Spaß und das soll auch so bleiben. Die Büchernische hat eine Brücke zu meiner Arbeit als Freelance Fotografin & Graphikdesignerin geschlagen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Schreiben über Literatur jedoch ist mein privates Hobby. Ich schreibe einfach, weil es mir Spaß macht. Zeitweise kam selbst hier in der Nische ein wenig Stress auf, doch mit einer kleinen Pause im Mai war das schnell wieder kuriert.

Wie fing das alles an?

Als ich mich im April 2012 bei Lovelybooks.de angemeldet habe, meine erste Leserunde zu Melisse J. Rose Roman »Das Haus der verlorenen Düfte« mitmachte und kurze Zeit später an der ersten Lesechallenge zu Katherine Scholes Afrikaroman »Das Herz einer Löwin« teilnahm, schrieb ich die ersten Rezensionen seit den Textanalysen in der Schulzeit. Als ich all die schicken Buchblogs sah, welche bei den Challengeteilnehmern verlinkt waren, verstärkte sich der Wunsch, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, wieder einmal. Ich blogge nicht zum ersten Mal, ein Scrapbooking-Blog und ein Fotoblog wurden nach wenigen Monaten eingestampft, das war einfach nicht so richtig mein Ding. Ich liebe es zu scrappen, auch wenn ich das bei weitem nicht mehr so häufig wie noch vor zwei Jahren mache, als sich hier die Project Life Kärtchen stapelten – doch für einen regelmäßig geführten Blog zu diesem Thema hatte ich nach einem Vierteljahr keine Lust mehr. Über Bücher zu schreiben und meine Begeisterung für das Lesen an andere weiterzugeben, gefiel mir um Längen besser und heute bin ich wirklich, wirklich froh, dass ich diesen Entschluss gefasst habe.

Visitenkarten? Für einen Blog? Na, warum auch nicht 🙂

Wenn ich mir meine ersten Rezensionen durchlese, muss ich doch schmunzeln. Geht euch das auch so? Himmel, was haben wir denn da früher so zusammengetippert? Witzig, wie sehr sich das im Laufe der Monate entwickelt. Die Texte wurden immer länger, die Analysen immer ausführlicher, der Schreibstil machte eine riesengroßen Satz Richtung Eloquenz. Ich führte meine Leseherzen als Bewertungsschema ein und das Design der Seite wurde ein paar Mal verändert. Zur Leipziger Buchmesse 2012 – ich weiß, der Bericht ist noch immer nicht online, aber in der Galerie findet ihr schon einmal ein paar Fotos – habe ich Visitenkarten drucken lassen, passend zur Kindernische. Die Hälfte der 100 Karten ist mittlerweile auf Wanderschaft gegangen.

Kinderbücher haben hier ein besonderes Plätzchen

kindernische-banner_redesign

Im August 2012 kam mir dann die Idee, eine separate Seite für Kinderliteratur einzurichten. Das war die Geburtsstunde der Kindernische, mit einem farbenfrohen Logo. Meine Tochter war begeistert von dieser Idee und so konnte ich sie mit ins Boot holen. Sie begann ebenfalls. Rezensionen zu schreiben und ist mit viel Freude bei der Sache. In den letzten Monaten nahm die Schule viel Zeit in Anspruch, so dass sie nicht mehr so häufig zum Schreiben kam, doch nächstes Jahr ist sie Mitglied bei der Schulzeitung ihrer Schule und wird sicherlich die eine oder andere Buchbesprechung tippen. Nicht nur meine Tochter schreibt für die Kindernische, auch meine erste Gastrezensentin durfte ich begrüßen: Die liebe Dagmar alias Geschichtenagentin schrieb am 16. Februar 2013 ihre erste »Adopt-a-Blogger«-Rezension zu einem putzigen Bilderbuch für die Kleinen. Ein ganz besonders liebes Dankeschön auch dir, liebe Dagmar ! Ich freue mich, dich bald wieder hier aufnehmen zu dürfen!

Im Moment ist die Büchernische Blog des Monats bei den Kinderbuchlotsen und hat damit die Nachfolge von His & Her Books angetreten. Das ist wirklich eine gelungene Überraschung zum Jubiläum der Nische dankeschön! Ich schreibe bereits seit letztem Jahr aktiv und mit viel Freude für die Kibulos, eine Gemeinschaft aus Rezensenten von Jung bis Alt, die Buchbesprechungen über Kinder- und Jugendbücher schreiben – eine sehr schöne Community, die mittlerweile annähernd 300 Blogger im Team vereint, Leserunden veranstaltet und einen Shop anbietet. Lest mehr Bücher, liebe Kids. Fernseher aus! 😉

Büchernische im neuen Design

buechernische-redesign

Ab heute weht hier ein frischer Wind durch die Seiten, denn ich habe der Büchernische ein komplett neues Layout verpasst. Ich hoffe, es gefällt euch. Ich werde im Laufe der Tage noch einen Artikel schreiben und euch zeigen, wo ihr wie was findet. An der einen oder anderen Stelle muss ich noch basteln und werkeln. Ich habe sehr viel Zeit, Liebe und Mühen in die neue Seite gesteckt und würde euch gerne alles in Ruhe zeigen, aber jetzt muss dieser Artikel online, sonst platze ich!

Geschenke! Unglaublich!

Ich habe eben noch schnell den Briefkasten geleert und was finde ich? Post von Katharina! Wie jetzt, ich bekomme Geschenke zum Bloggeburtstag? Ja, seid ihr denn wahnsinnig? ich fasse es nicht, ich muss mich mal eben schnell wegbeamen und jemanden knuddeln! Liebe Katharina, vielen lieben ganz arg riesengroßen Dank für das süße Päckchen, ich bin fassungslos vor Freude. Moment, hab was im Auge… gleich wieder da!

Nana & Katharina, ihr seid verrückt! An mein Herz ♥

So. Noch mehr Post! Nana hat mir einen superlieben Brief geschrieben, das ist einfach unglaublich. Ich freue mich gerade wie Bolle! Vielen lieben Dank, dass ihr an mich denkt und überhaupt, wahnsinn. Ich freue mich so sehr darüber, soviele liebe Freunde über das Bloggen & Lesen gefunden zu haben. Wie schrieb Nana…

Weil man durch’s Bloggen nicht nur Bücher, sondern auch wunderbare Freunde findet… – Nana, what else?

Ohja, dem kann ich voll und ganz zustimmen! Deswegen fühlen sich jetzt mal alle, die ich so sehr ins Herz geschlossen habe, ganz lieb umarmt, ihr glaubt gar nicht, wie sehr mich das gerade freut! Ich werfe mit Herzchen-Icons um mich in diesem Text, man möge mir das verzeihen, es ist ja keine Rezension, gell Simone? *zwinker* (!)

Ein wenig später…

Endlich finde ich Zeit, das hübsch verpackte Geschenk auszupacken. Unter dem Geschenkpapier verbirgt sich ein Buch von meiner Lieblingsautorin aus Kindertagen: Astrid Lindgren. Ach wie lieb von dir Katha, du hast du aber voll ins Schwarze getroffen!

Astrid Lingren »Liebe kleine Krummelus – 148 Pillen gegen das Großwerden« wie wunderbar!

Mein Dankeschön an euch…

Jetzt bin ich aber dran, EUCH zu danken! Und zwar von ganzem Herzen! Ich möchte euch mit einem sommerlichen Buch erfreuen, denn schließlich ist das die perfekte Jahreszeit, um draußen im Grünen, am Strand und wo auch immer euer Lieblingsplatz ist, zu lesen und die Sonnenstrahlen zu genießen.

Was gibt es zu gewinnen?

Huntley Fitzpatrick »Mein Sommer nebenan« – ein Junge. Ein Sommer. Ein Geheimnis.

Ich schenke euch ein nigelnagelneues Exemplar des Jugendbuchs »Mein Sommer nebenan« von Huntley Fitzpatrick aus dem cbj Verlag, dazu gibt es ein Bündel der superniedlichen Eulenlesezeichen von Lovelybooks.de. Verratet mir unten in der Kommentarfunktion bis zum 19. Juli um 00:00 Uhr, welches eure Lieblingssüßigkeit ist und beantwortet mir folgende Fragen:

1. Wieviele Herzchen verstecken sich in diesem Artikel? …..  Scherz! 🙂
2. Welches Buch habe ich nach vielen Jahren plötzlich wiederentdeckt? Mein kleiner Tipp: Ich wusste den Titel nicht mehr und ich habe dem Buch anlässlich der Aktion einer lieben, rosa Lurchis liebenden Bloggerin einen eigenen Artikel gewidmet!
3. Welches Buch ist für euch das perfekte Sommerbuch?

Die Regeln, die es zu beachten gilt

Mitmachen können alle, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben oder die Möglichkeit haben, die Sendung in einer deutschen Packstation abzuholen. Ich möchte meine Leser außerhalb Deutschlands nicht ausschließen, aber das Porto ist schon recht hoch, daher wäre es toll, wenn ihr zu diesem goldenen Mittelweg bereit seid. Zudem müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Erlaubnisbestätigung eurer Eltern über das Kontaktformular an mich schicken. Teilnehmen können alle, die Lust auf diese sommerliche Lovestory haben. Ich freue mich, wenn ihr nach dem Gewinnspiel hier bleibt, weil es euch hier bei mir in der Nische gefällt, das ist aber keine zwingende Voraussetzung zur Teilnahme.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bei Verlust der Sendung übernehme ich keine Haftung und es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz. Verschickt wird per Großbrief, es wäre lieb wenn ihr Bescheid geben könntet, sobald es angekommen ist, mir wäre leichter um’s Bücherherzchen, wenn ich sicher sein kann, dass mein Geschenk euch auch wirklich erreicht hat 🙂

Bekanntgabe der Gewinner

Am 20. Juli 2013 werde ich den oder die glückliche Gewinner(in) aus dem Lostopf ziehen und den oder die Glückliche(n) bekannt geben! Ich drücke euch allen ganz fest die Daumen und danke euch noch einmal, dass ihr mit mir die letzten 365 Tage gelesen, gelacht und geschrieben habt!

Alles Liebe